Erbach

Der Weinort Erbach wurde um 950 erstmals erwähnt, in alten Dokumenten noch unter dem Namen Eberbach, später, nach dem Bau des Kloster Eberbach am damals noch gleichnamigen Bachlauf in der verkürzten Schreibweise ERBACH.

Seit 1250 verzeichnen Urkunden eine Pfarrkirche in Erbach und um die Mitte des 15. Jahrhunderts ist der Baubeginn der spätgotischen Pfarrkirche
St. Markus zu datieren.

Die evangelische Johanniskirche am Ortsausgang Richtung Eltville gelegen ist ein Geschenk der preussischen Prinzessin Marianne, die um 1855 das Schloss Reinhartshausen (heute ein Spitzenhotel) erwarb und ausbaute. Herrensitze, schöne Fachwerkhäuser und alte Adelshöfe im alten Ortskern zeugen noch heute vom Wohlstand der Erbacher Bürger.  Zu Erbach gehört auch die im Rhein liegende, ca. 3 km lange Insel ”Mariannenau”. Erbach ist heute einer der fünf Stadtteile von Eltville.

Fotos: Kath. Pfarrkirche St. Markus und Schloss Reinhartshausen.
Darunter, von links: Fachwerkhäuser im Erbacher Ortskern, Erbach vom Rhein her gesehen,  evangelische Johanniskirche mit dem Rhein im Hintergrund.

Erbach 1
Erbach 2
Erbach 3
Ev. Kirche